. .

Rotnasenland® - Thomas K. Hoffmann - Hauptstraße 29 - D-66894 Käshofen - Telefon: 06337 995776 - info@rotnasenland.de

Porsche-Diesel Junior 109 S


Selten ist hier schon fast etwas untertrieben!

Ein Junior 109 in der schmalen Weinbergsausführung mit 15 PS und erhöhtem Hubraum ist ja nun wirklich schon mehr als ein seltenes Exemplar. Unser Freund Bruno B. hat mal heraus gefunden, dass gerade mal 150 Stück gebaut worden sind! Das Ganze dann aber auch noch mit der ölhydraulischen Hydrokupplung und Regelhydraulik, sowie Heckkraftheber? Mir ist persönlich jedenfalls nur noch ein einziger in Südtirol beim Franz auf seinem Ungerichtshof bekannt und aus der zur Verfügung stehenden Fachliteratur ist auch nichts hervorgegangen, was mich weiter brachte. Ich würde mich sehr freuen, wenn Jemand, der dies liest und ein baugleiches Fahrzeug kennt, mit mir Kontakt aufnimmt.

Ich hatte das seltene Glück und durfte unseren kleinen Stinker hier bei der Auflösung eines Traktormuseums erwerben. Man hatte vor einigen Jahren damit begonnen, ihn zu restaurieren und ihm auch schon das Ein oder Andere vermeindlich Gute angetan. Manches hätte man aber auch besser sein gelassen. Zwischendurch hat man dann wohl die Lust verloren oder einfach keine Zeit mehr gehabt. Wichtig ist aber vor Allem, dass er einigermaßen komplett war und keine der unwiederbringlichen Teile fehlten. Egal, es ist, wie es immer ist und wir werdens schon richten! Früher, oder später...........

Heute ist der 31. Mai 2014 und wir haben begonnen, seinen kompletten Neuaufbau vorzubereiten!

Dieses Modell ist dermaßen selten, dass man nicht einfach dort weiter machen kann, wo die Bastler zuvor aufgehört haben! Wir entschließen uns mal wieder für einen kompromisslosen Neuaufbau mit allen Ecken und Kanten, ohne Rücksicht auf Zeit, Geld und Nervenkostüm! Dies ist zwar immer die aufwendigste Version, aber das Ergebnis ist einfach so was von genial.... Sie werden es sehen.....

Heute ist Samstag, der 15. November 2014! Ich denke mal, wir kommen ganz gut voran mit dem kleinen Stinker. Schließlich müssen wir uns ja auch noch um andere Baustellen kümmern. Inzwischen ist der Traktor schon seit August aus Leipzig vom Lackierer zurück und obwohl wir wieder mal ein kleines Vermögen dort lassen mussten, es ist abermals, eine perfekte Arbeit abgeliefert worden. Danke an die Firma Auto Rühle in Zwenkau. Es muss halt schon passen, wenn man ein perfektes Endergebnis haben möchte. Ich kann nicht einen Traktor bis zur letzten Schraube neu aufbauen und dann an der Farbe sparen. Oder nur die Hälfte der Simmerringe erneuern. Nur weil die andere Hälfte ja schließlich noch trocken war. Was soll denn der Quatsch? Es wird noch keine drei Runden um den Block mit dem frisch restaurierten Traktor dauern, dann ist die Freude vorbei. Denn spätestens dann, tropfen alle vermeinlich trockenen Simmerringe um die Wette. Wer schon mal einen Traktor wirklich komplett restauriert hat, der wird mir zustimmen müssen. Unser absolut seltener Junior 109 in der Weinbergsausführung ist zwischenzeitlich zu 80 Prozent zusammen und der Motor läuft bereits. Und wenn mal wieder Jemand nicht weiß, was ich meine, wenn ich ihm am Telefon erkläre, dass bei uns die Traktoren wirklich bis zur letzten Schraube auseinander sind....... Siehe Bilder an der rechten Seite! Alles klar? Gut so, dann weiter im Text. Unser kleiner Weinbergsschlepper ist inzwischen der sechste Schmalspurporsche, der unsere Rotnasenmanufaktur durchläuft. Und wenn ich ihn mir so anschaue, dann möchte ich hier an dieser Stelle auch mal Danke sagen! Danke an meine treuen Mitarbeiter, die immer wieder dafür sorgen, dass ich den Menschen solch schöne Fahrzeuge präsentieren kann und darf! Übrigens: Retro Classics Stuttgart vom 26. bis 29. März 2015! Wir sind wieder dabei. Halle 3 gleich vorne rechts am Eingang in der roten Ecke! Und wie immer mit vielen frisch aufgebauten Rotnasen und einigen netten Überraschungen.

Anfang Juli 2015! Der kleine rote Stinker wurde inzwischen verkauft und ist ab September in Bangkok in einem Privatmuseum zu bewundern!