. .

Rotnasenland® - Thomas K. Hoffmann - Hauptstraße 29 - D-66894 Käshofen - Telefon: 06337 995776 - info@rotnasenland.de

VW Käfer OVALI mit Original Kilometer!?

Dieser unheimlich gut erhaltene Ovalfenster Käfer aus dem Baujahr 1955 hat doch sage und schreibe tatsächlich erst 72.000 Kilometer gelaufen in seinem bisherigen Leben! Und als ob dies noch nicht genug des Guten wäre, er gehörte zuvor keinem Geringeren, als dem Begründer der deutschen Brezelfenstervereinigung höchst persönlich!

Das Auto hat vor diesem inzwischen über achtzig jährigen Herrn tatsächlich nur einen einzigen Vorbesitzer gehabt, der den Wagen im öffentlichen Verkehr bewegt hat. Und zwar den Landwirt Josef Hansmaier aus Mühldorf am Inn, der ihn vom 05. Juli 1955 bis zum 13. März 1976 als gelegentlichen Alltagswagen nuzte! Dies ist durch den im Original erhaltenen und unbeschädigten Pappdeckelbrief eindeutig belegbar!

Das wohl größte Glück für den Wagen war allerdings offensichtlich die Tatsache, dass dieser Erstbesitzer den kleinen Käfer danach nicht einfach entsorgte, wie das vielen seiner damaligen Artgenossen erging. Nein, er verkaufte ihn an einen Mitarbeiter der damaligen Volkswagen AG und dieser wiederum, machte wieder ein echtes Schmuckstück aus dem Wagen. Schon damals wußte er wohl, dass ein Auto, welches 22 Jahre alt ist und erst knappe fünfzig Tausend Kilometer auf dem Buckel hat, etwas ganz Besonderes war und er behandelte das Auto entsprechend würdevoll und angemessen! Unter Anderem spendierte er ihm ein zeitgemäßes Tuning, indem er ihm zwei fette Doppelvergaser einbaute, um anschließend etwas flotter unterwegs sein zu können. Damit die Strassenlage dieser Mehrleistung gewachsen war, montierte man dem kleinen Wägelchen auch einen Satz echter Mangels Chromfelgen vom Porsche 356 mit breiteren Reifen! Etwa Anfang der achtziger Jahre war auch mal eine neue Lackierung fällig, da der alte schwarze Lack nun wirklich nicht mehr der Beste gewesen war! Der Mann hatte den Käfer übrigens als reines Sammlerstück in der Garage stehen, ihn Niemals angemeldet und somit auch keinen weiteren Briefeintrag verursacht. Als der kleine Käfer dann im Januar 2014 an unseren Käfer Freund verkauft wurde, hatte er gerade mal insgesamt 65.000 Kilometer auf dem Tacho! (alles schriftlich und nachvollziehbar belegt!)  Als dieser ihn nun aus Altersgründen an uns verkaufte, hat er mir mehrfach versichert, dass er unbedingt der Meinung sei, ich könnte wohl keinen besser erhaltenen Original Ovali mehr finden. Nun, darüber kann man geteilter Meinung sein. Die Einen stören sich schon an den beiden Vergasern und die Nächsten behaupten, dass da keine Porsche Felgen hin gehören. Aber seid doch mal ehrlich zu Euch selber. Die Sachen kann man problemlos rückgängig machen und somit den Wagen in seinen Werksauslieferungszustand zurück versetzen. (einen Satz Originalfelgen hätte ich sogar noch liegen) Sind nicht die wenigen Original Kilometer und der unheimlich tolle Original Zustand viel wichtiger? Und schließlich war es damals zeitgemäßes Zubehör, welches die H Abnahme und das Oldtimer Gutachten des Wagens problemlos bestanden hat. (alle Veränderungen sind im Brief eingetragen)

Alles in Allem glaube ich, das der Mann Recht hat. Wenn man wirklich einen ganz besonderen Käfer möchte, dann sollte man dieses Schmuckstück zumindest mal gesehen haben. Er steht zum Verkauf und wer Lust hat, der darf gerne vorbei kommen und sich dieses tolle Auto hier vor Ort ansehen!

Inzwischen habe ich mich dazu entschlossen, dieses in dieser Kombination sicher nicht mehr an jeder Ecke zu findende Fahrzeug zu perfektionieren! Er steht derzeit bei unserem Lackierer und bekommt eine komplett neue Ganzlackierung! Wir haben uns zu dem Schritt entschlossen, da die damals im Jahr 1977 aufgetragene Lackierung zwar nicht unbedingt schlecht war, jedoch eben leider "nur" im Stihl der 70 iger Jahre aufgetragen wurde und leider eben auch mit den Ansprüchen aus dieser Zeit. Und bevor wir da jetzt dran herum doktern und ausbessern, haben wir es gemacht, wie wir es eigentlich immer machen! Einmal richtig und anständig, dann ist wieder Ruhe für die nächsten dreißig Jahre. Freuen Sie sich also nun auf einen perfekt restaurierten Ovalfenster Käfer mit einer sensationellen Historie und in einem Zustand, wie man ihn sicher nur noch ganz selten finden wird! (Übrigens ist alles Andere, außer der Lackierung, im original Zustand) Herzlichen Dank und einen angenehmen Tag gewünscht.