. .

Rotnasenland® - Thomas K. Hoffmann - Hauptstraße 29 - D-66894 Käshofen - Telefon: 06337 995776 - info@rotnasenland.de

Das Gesetz der Wirtschaft

John Ruskin, engl. Sozialreformer (1819-1900)

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres den gerechtfertigten Preis zu bezahlen."

Wertsteigerung und Preisexplosion bei Porsche-Diesel Traktoren!

Wie sehen wir die Preisentwicklung unserer Porsche Traktor Klassiker auf lange Sicht? Welches Modell der großen Trecker Palette soll ich mir jetzt zulegen? Bei welchem Typ sehen Sie den größten Wertzuwachs? Mit solchen Fragen werde ich in den letzten beiden Jahren immer öfter konfrontiert und meine Standard Antwort ist dann immer die Gegenfrage: Mit welchem Modell können Sie sich denn am ehesten anfreunden. Und welcher Traktor gefällt Ihnen denn persönlich am Besten? Zu welchem Modell haben Sie unter Umständen sogar eine ganz spezielle Beziehung oder gar Erinnerung aus Ihrer eigenen Jugendzeit? Denn jene Kunden, die sich Ihren ganz persönlichen Traktortraum von einer ganz besonderen Rotnase erfüllen möchten, sehe ich auf lange Sicht als die wahren Gewinner. Nicht nur um des Geldes Willen, weil dieses grad ganz ganz schlecht bewertet wird. Oder weil rote Porsche Trecker grad "in" sind oder es besonders "hip" ist, einen eben solchen sein Eigen zu nennen.

Das Geheimnis einer jeden Wertsteigerung ist relativ einfach: Den Traktor auf gar keinen Fall gleich wieder verkaufen wollen! Erfreuen Sie sich erst mal eine ganze Weile an seiner Ausstrahlung, seinem Charakter, dem Klang des nagelnden Dieselmotors und an seinem Design. Genießen Sie die neidvollen Blicke der Passanten und die anerkennende Hochachtung Ihrer Freunde und Bekannten. Dem Spirit der einzigartigen Porsche-Diesel Traktor Historie und auch einfach nur am Besitz Ihrer kleinen roten Stinkenase. Dies sind die wahren Werte für das Prädikat "Unverkäuflich"!

Und wenn die Preise einmal wieder fallen? Was denn, Herr Hoffmann? Na und, lass doch die Preise fallen. Dann gehen Sie in Ihre Garage, betrachten Ihre wunderbare Rotnase, fahren vielleicht sogar eine Runde als stolzer Besitzer und genießen Sie die unbezahlbaren Momente purer Freude und glückseliger Zufriedenheit, sowie den puren Stolz, über den Besitz dieses herrlichen Traktors. Dagegen wird Jemand der sein Geld spekulativ investiert hat, nach einem Wertverlust in seinem Tresor nur noch wertloses Papier vorfinden. Wahrlich kein Moment der Freude!

Würde die Begeisterung für unsere Marke und die entsprechenden Modelle bei jedem Kauf im Vordergrund stehen, wäre das Angebot mit jedem verkauften Porsche Diesel Traktor geringer, die Begehrlichkeit und der Wertzuwachs würden immer größer. Viel mehr zählt doch heute eine jede echte Rotnase als Zeitzeuge der Traktormobilen Evolution. In der Zeit zwischen 1955 und 1963 entstanden Traktoren von allerhöchster deutscher Ingenieurskunst. Zeitzeugen der deutschen Wirtschaftswunderzeit, dank der Kreativität eines Designers und eines Motorenkonstrukteurs, ohne Diktat von Windkanälen oder Preisdiktaten und deren Vorgaben.

Werden Sie sich dieser Historie bewußt, freuen Sie sich einfach nur über Ihren klassischen
Porsche- Diesel Traktor. Es ist dies die beste Vorraussetzung dafür, dass Ihnen Jemand eines Tages ein Angebot machen wird, welches Sie dann nicht mehr ablehnen können.

Oldtimer Traktoren auf den Spuren des Goldes!

Dicht auf den Fersen von Gold, sind Oldtimer derzeit als Investitionsgut. So wurde gerade eben von "the Knight Frank Luxury Index" als Teil des diesjährigen "Vermögensreports", Folgendes veröffentlicht!

Unter den Menschen, die zu den HNWI (High Net Worth Individuals) zählen, ist demnach ein erstaunlicher Zuwachs von 395% (Dreihundertfünfundneunzig Prozent!) in Oldtimer laut Classik Car Index zu verzeichnen! Dieser Investitionsschub in Oldtimer übertrifft alle anderen Werte (außer Gold) um ein Vielfaches und markiert somit einen höchst interessanten Wechsel in der Psyche der Sammler.                                               Bedingt durch eine immer weiter fortwärende Flut an schlechten Nachrichten und Hiobsbotschaften über Krisenländer, Krisenstimmung und Eurorettungsszenarien, sehen wir einen deutlichen Wandel in der Einstellung zu Investitionen in den Köpfen der Menschen, sagen übereinstimmend viele anerkannte Preisfindungsinstitute und auch die sich ständig überschlagenden Ergebnisse der einschlägigen Auktionshäuser sprechen eine deutliche Sprache zu diesem Thema. Aber für den steigenden Wert als kostbares Gut, zählt offenbar auch der Faktor, dass es wesentlich schwerer zu bekommen ist, als Gold, bei dem man ja eigentlich nur zur Bank gehen muss und es sich jederzeit kaufen kann. Außerdem ist der Besitz eines Oldtimers eine Sache der Leidenschaft, eine wahrlich einprägsame Kopf und Herzblut Erfahrung. "Wir sind uns durchaus bewußt, dass solche Berichte wie der von Frank Knight weiterhin Vertrauen in die Eigentumsverhältnisse der Sammler in der Kathegorie Auto/Oldtimer/Traktor einbringen wird"! Und Andrew Shirley, Herausgeber des The Wealth Report, fügt hinzu: Unsere Untersuchungen zeigen, dass HNWI´s, insbesondere aus den aufstrebenden Volkswirtschaften in Asien, Lateinamerika und Afrika, zunehmend an Investitionen in die Leidenschaft Oldtimer interessiert sind. Dies wird logischerweise weiter dazu beitragen, dass die Werte dieses begrenzten Investitionsgutes immer höher getrieben werden! Quelle: www.knightfrank.com